Schlagwort: PCR

Nachweis von SARS-CoV-2 mittels PCR

“ Für eine labordiagnostische Abklärung des Verdachts auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 wurden PCR-Nachweissysteme u.a. auch vom Konsiliarlabor für Coronaviren (Charité Berlin) entwickelt und vorläufig validiert. Nähere Angaben sind über die Webseite der WHO zu Coronaviren verfügbar.“ Quelle: RKI

Wissenschaftliches Paper der Charité, welches die Diagnosemethode beschreibt:

Diagnostic detection of Wuhan coronavirus 2019 by real-time RT-PCR – Charité, Berlin Germany (17 January 2020)

Vergleich zwischen Schnelltest und PCR

  • Nach der 7. Version des „COVID-19 Diagnosis and Treatment Plan“, welcher in China veröffentlicht wurde, sind serologische Methoden zum Nachweis von SARS-CoV-2 IgM- und IgG-Antikörpern gut bewährt.
  • Der IgM-Antikörper kann bereits 7 Tage nach der Infektion oder am 3. Tag nachdem Symptome aufgetreten sind, nachgewiesen werden.
  • Der Hauptgrund für einen serologischen Antikörperschnelltest ist, dass in einigen Fällen der Virus nur in den tieferen Atemwegen gefunden werden kann, wohingegen die Proben für einen PCR-Test typischerweise aus dem Rachen entnommen werden und so nicht genug Viren bzw. Virenantigene für einen positiven Nachweis zur Verfügung stehen, auch wenn die betroffene Person infiziert ist.
de German